top of page
happy women.png
ZipCase Logo_MVAAsset 6_4x.png

Über ZipCase

ZipCase ist ein besonderes Angebot unserer Genossenschaft in Kooperation mit den beiden Hausärzten Dr. Asael und Dr. Dietermann in Jestetten.

Wir wollen Menschen in besonders komplexen Situationen bei der Bewältigung von gesundheitlichen und sozialen Problemen begleiten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihre gesundheitliche Situation zu stabilisieren und zu verbessern. Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen Ihrer Hausarztpraxis und Fachärzten, sonstigen Leistungserbringern, Pflegediensten und ehrenamtlichen Organisationen und Kostenträgern.

 

Unser Auftrag ist es, Sie mit den relevanten Angeboten zu vernetzen und durch den Behandlungsprozess zu lotsen. Wir erbringen keine diagnostischen oder therapeutischen Leistungen, sondern organisieren und koordinieren die notwendige Hilfe. Alle Maßnahmen werden mit den Patienten*Innen besprochen und abgestimmt.

Rathaussprechstunden 

Sie möchten mehr über die Arbeit unserer Case Managerin erfahren oder Sie haben konkrete Fragen und suchen Unterstützung? Nutzen Sie unsere regelmäßigen Rathaussprechstunden und schauen Sie unverbindlich vorbei. Frau Minet freut sich auf Sie und noch mehr darauf, Ihnen helfen zu können. Nutzen Sie unser kostenfreies Angebot.
 

TERMINE HOHENTENGEN:

02.05. / 13.05. / 27.05.

jeweils vom 14:00 – 15:30 im Trauzimmer des Rathaus.

TERMINE JESTETTEN:

08.05. / 22.05. / 05.06. / 19.06. / 03.07.

jeweils vom 14:00 – 15:30 

two women.png
Bild Minet copy.jpg

Ihre Case Managerin

Mein Name ist Tabea Minet, ich bin 28 Jahre alt und bin im Jestetter Zipfel aufgewachsen. Auch nach meinem Studium der angewandten Gesundheitswissenschaften hat es mich wieder zurück in die Heimat gezogen. 

 

Bevor ich zum Gesundheitsnetz ZipHo gewechselt bin, konnte ich schon berufliche Erfahrung im Pflegesektor und der sozialen Arbeit sammeln. Ich freue mich, ein Teil dieses wichtigen Projekts zu sein und hoffe, einen Beitrag zur Sicherung der gesundheitlichen Versorgung in unserem Zipfel leisten zu können.

 

Mein Anliegen und persönlicher Antrieb ist es, Menschen, die Hilfe benötigen, zu unterstützen.

Kontakt

ZipCase Favicon_MVAAsset 9_4x.png

Tabea

Minet

Ablauf

Sie fühlen sich mit Ihrer gesundheitlichen Situation überfordert und suchen nach Unterstützung, dann sprechen Sie Ihren Hausarzt*In oder mich direkt an. Im Rahmen eines Erstgespräches erfassen wir gemeinsam die aktuelle Situation und prüfen, ob und wie ich Sie unterstützen kann. Darauf aufbauend analysieren wir ausführlich, was sich aktuell positiv und negativ auf ihre gesundheitliche, aber auch soziale Lage auswirkt und legen gemeinsam Ziele und Maßnahmen fest. Alles geschieht nur in Abstimmung und mit dem Einverständnis von ihnen. Ihre Ziele stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit.

glasses woman.png

Folgende grundsätzlichen Aufgaben werden von mir als Case Managerin ausgeführt:

  • Systematische Erfassung und Analyse des Hilfebedarfs

  • Anfertigung eines individuellen Versorgungsplans

  • Begleitung der Umsetzung der hierzu notwendigen Maßnahmen.

  • Überwachung der Umsetzung des Versorgungsplans (Monitoring)

  • Auswertung und Dokumentation des Hilfeprozesses

Pensive man.png

Ich begleite Sie immer nur auf Zeit. Meine Arbeit endet,

  • wenn die vereinbarten Ziele erreicht wurden,

  • wenn keine weitere Unterstützung notwendig ist oder 

  • wenn sie die Unterstützung nicht ernsthaft wünschen (fehlende Mitwirkung)

  • spätestens zum 31.05.2025.

Kosten

Für das Case Management entstehen den Patienten*Innen oder den gesetzlichen Vertreter*Innen keine Kosten. Diese Kosten von ZipCase werden durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Landesmitteln und mit Unterstützung der Gemeinden Dettighofen, Hohentengen, Jestetten und Lottstetten finanziert.

BW100_GR_4C_Ministerien_MSGI.jpeg

Dieses Projekt wird finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat, und aus Mitteln der Gemeinden Dettighofen, Hohentengen, Jestetten und Lottstetten.

bottom of page